CZECH OPEN / Stity am 07.08.2004  

Untergebracht waren die Athleten des TEAM EUROPE in der urgemütlichen Pension "U Jirsaka" in Sumperk, zu der ein wirklich ausgzeichnetes Restaurant mit moderaten Preisen gehört. Prädikat: Sehr empfehlenswert.
In schönen, ruhigen Zimmern und bei bestem Essen legten die Athleten die "Grundlagen" für die zu erbringenden Leistungen.

Papas Filetsteak Hähnchenspiess pikant

Herrlichstes Wetter bot den anwesenden Teams beste Trainingsmöglichkeiten. So erschienen alle Springerinnen und Springer bestens vorbereitet am Samstag, dem 07.08.2004, zu den gut organisierten Czech Open.

Die Schanzen am Wettkampftag Eis zur Kühlung-links Voitek Valenta Monika, Jitka, Edita - Gründerinnen des Ales-Valenta-Fanclubs Das Stadion füllt sich

Rasch füllte sich bereits am Morgen das Gelände in und um die Sprunganlage mit Zuschauern. Um bei diesen Temperaturen so manchen Zuschauern wenigstens etwas innere Kühlung zu verschaffen, verkauften drei Mädchen des ALES-VALENTA-FANCLUBS - links im Bild Voitek Valenta, Ales Valentas Vater - viele leckere Eissorten. Natürlich war auch für gekühlte Getränke bestens gesorgt.


Nach anstrengendem Training am Vormittag des Wettkampftags nutzte Christian "Fly" Rijavec (AUT) die Mittagspause zu einem kleinen "Nickerchen". Oder war´s ein grosses???

Im Wettkampf dann aber gaben alle Athletinnen und Athleten ihr Bestes. Und jeder Sprung wurde zur grossen Freude der Aktiven von dem fairen Publikum mit sattem Applaus belohnt.

  VIDEOS   Christian Kaufmann (SUI) Christian Fly Rijavec (AUT) Martin Walti (SUI) Christian Kaufmann (SUI)   VIDEOS  

In einem hochklassigen Wettkampf - Christian Rijavec (AUT, 4.Platz) zeigte sogar zwei 4-fach Sprünge - siegte Ales Valenta (CZE) vor Nicolas Thepaut (FRA) und Stanislav "Stas" Kravchuk (UKR). Dieser hatte bei seinem dritten Sprung - bei dem er alles wagte - riesiges Glück, als er unkontrolliert aus ca. 14m Höhe quer auf dem Wasser aufschlug. Gott sei Dank nur ein paar Prellungen; am Abend war er schon wieder fit.
Christian Kaufmann landete seinen ersten - in der Luftfahrt ausgezeichneten - Sprung leider nicht gerade gut und erreichte nur einen für ihn entäuschenden 9. Platz.

Ales Valenta (CZE) Nicolas Thepaut (FRA) Stanislav Kravchuk (UKR)

Ishutko, Kaufmann, Rijavec Thepaut, Lambert, Walti Team Ukraine Rijavec, Valenta Ishutko

Bei den Damen siegte Nadeja Didenko (UKR) vor Olga Polyuk (UKR) und Olga Volkova (UKR). Favoritinnen wie Evelyne Leu (SUI), Assol Slivets (BLR), Alla Tsuper (BLR) usw. waren leider - zum Teil verletzungsbedingt - nicht anwesend.

Wie immer nach den Czech Open: Party in Sumperk

Kravchuk u. Ablayev (UKR) Kaufmann, Lambert, Michel Roth Coach, alle SUI) Miha Gale (SLO) mit Freundin Kaufmann, Lambert, Roth, Gale, Thepaut Ablayev, Kravchuk und Kaufmann flirten

Wie spät es war, als die letzten Unermüdlichen nach Hause wollten, weiss ich nicht. Um 03.00 Uhr morgens gingen Coach Michel Roth und ich zurück zu unserer Pension "U Jirsaka". Und für mich begann um 08.30 nach dem ausgezeichneten Frühstück die Heimfahrt, über 500 km lagen noch vor mir.

Wir sehen uns zu den WORLD-MASTERS in Mettmenstetten am 14. August 2004. Infos hier!