World Masters/Mettmenstetten, 20.08.2005  

Am Donnerstag, 18.08.2005, trafen sich einige Freestyler und Freunde bei Christian "Chrigi" Kaufmann am Zugerberg zu einem gemütlichen Grillabend. Leider konnte Christian nach seiner Schulteroperation das Sprungtraining noch immer nicht wieder aufnehmen und wird sowohl bei den World - Masters als auch zum Saisonauftakt bei den ersten beiden Worldcup-Springen am Mt. Buller/Australien fehlen.

En Guete! Rijavec (AUT), Thepaut (FRA) Medas, Thepaut (beide FRA) Alex Geiger, Physiotherapeut u. Gitarrist :-) Kaufmann (SUI), Rijavec (AUT)

Während am Freitag noch bei idealen Witterungsbedingungen optimal trainiert werden konnte, musste am Wettkampftag um 10.30 Uhr das Trainig abgebrochen werden: Es regnete in Strömen, und nur die allerhärtesten Fans zog es zu diesem Zeitpunkt ins "JUMPIN".
Doch es geschehen noch Zeichen und Wunder: Kurz nach Mittag hörte der Regen auf, und Training und Wettkampf konnten wie geplant durchgeführt werden. Und der war allererste Sahne! Ich glaube, ich habe noch nie so viele nahezu perfekte Sprünge gesehen wie an diesem Tag. Bei den Damen gewann Assol Slivets (BLR) verdient vor Evelyne Leu (SUI) und Manuela Müller (SUI). Bei den Herren erreichten dann sogar die beiden Besten bis aufs Hundertstel genau die gleiche Punktzahl, eine Seltenheit! Im Stechen setzte sich dann Dimitri Rak (BLR) mit einem perfekten Sprung gegen Ales Valenta (CZE) durch. Dritter Sieger wurde hier Thomas Lambert (SUI).


Die Worldmasters waren für die Schweizer Athletinnen und Athleten gleichzeitig der Kampf um die Titel des Landesmeisters. Als Beste sind damit EVELYNE LEU und THOMAS LAMBERT die frischgebackenen SCHWEIZER MEISTER 2005. Beiden meinen herzlichsten Glückwunsch!

Dashinski (BLR) als Michelin-Männchen Assol Slivets (BLR) Thomas Lambert (SUI) Evelyne Leu (SUI)

Anja Haab (SUI), Christian Rijavec (AUT) Treue Fans im Jumpin E. Leu (SUI, 2.), A. Slivets (BLR, Siegerin) Vielversprechender Schweizer Nachwuchs Eine strahlende Assol Slivets (BLR)

Natürlich gab´s am Abend wieder die obligatorische "Worldmasters-Freestyle-Party". Aufgrund des schlechten Wetters hatten die Verantwortlichen diesmal das Jugendhaus "Sputnik" neben dem "Jumpin" angemietet. Wie lange die Party ging? Ich weiss es nicht, denn ich verbrachte den Abend mit meinen Söhnen Christian und Dominic. Und das war ein schöner Abend!!!

Beginn der Wintersaison: Mt. Buller (AUS), 03. - 04. September 2005. Infos hier!